background
logotype
  • Kumbtfels (Pfalz) (DE)
  • Heegerturm (Pfalz) (DE)
  • Nonnenfels (Pfalz) (DE)
  • Eppenberg (Aargau) (CH)
  • Albtal bei Albbruck (Schwarzwald) (DE)
  • Brauneck (Bayern) (DE)
  • Nouveau Gueberschwihr (Elsass) (FR)
  • Betongwand (Kochel) (Bayern) (DE)
  • Tannholzwand im Schlüchttal (Schwarzwald) (DE)
  • Arcegno (CH)
  • Bruchweiler Geierstein (Pfalz) (DE)
  • St. Triphon (Vaud) (CH)


Nouveau Gueberschwihr (Elsass) (FR)

Die Felsen von Nouveau Gueberschwihr liegen oberhalb der Ortschaft Gueberschwihr orografisch rechts der Straße im Wald. Neben zahlreichen Sportkletterrouten findet man hier auch sehr viele schöne Blöcke die zum Bouldern einladen. Generell muss man sagen, ist die Bewertung der Routen sehr hart. Eine 5c kann hier schnell mal zu einer gefühlten 6a+ werden! Grundsätzlich jedoch bietet der Sandstein teils wunderschöne Linien mit vielen Löchern und Rissen.

Gestein

Sandstein

 

Absicherung

Überwiegend mit Klebehaken bzw. Bohrhaken - super! Die Umlenkungen sind in der Regel mit einem Schnapper ausgestattet. An vielen Blöcken findet man am Ausstieg einen Klebehacken um ggf. die Boulderprobleme mit Seil zu klettern.

 

Routenvorschläge

La nuit de la gliche (5c): Sehr schöne gutgriffige Route entlang eines markanten Risses.

Réta (5c): Wackliger Ausstieg über einen glatten Wulst. Das Fingerloch hilft!

Fissure (5c): Unten ein schöner Riss zum Handklemmer üben.

Viol de Gambe (6b): Anstrengend-schöne Risskletterei vom Feinsten.

 

Bilder

  • gueberschwihr_1
  • gueberschwihr_2
  • gueberschwihr_3
  • gueberschwihr_4

 

Kletterführer/Topo

1. J. Dreyer: "Est"calades, 2. Auflage 2010, erhältlich über: http://www.escalade-alsace.com/boutique/boutique.php?lang=en (Sprache: Französisch, teilweise mit deutscher Übersetzung)

2. Chistian Frick: Klettern im Dreiländereck, 3. Auflage 2006, Eigenverlag Philipp Schweizer (nur Nouveau Gueberschwihr - orografisch rechts der Straße)

3. Jürg v. Känel: Schweiz Plaisir Jura, 1. Auflage 2008, Filidor Verlag (Auswahlführer: Nur Teile des Gebiets Nouveau Gueberschwihr verzeichnet - orografisch rechts der Straße)

4. Enz, Marschner & Schepers: Sandsteinfelsen der Vogesen, 1. Auflage 2009, tmms-Verlag (siehe auch Hinweis beim Bericht zum Gebiet Bergholtz - Plagiat!?)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

2020  © magnesiumcarbon.at - Das Freikletterportal
Impressum