background
logotype
  • Buchstein Südwand (Südwandschmankerl) (6-) Bayerische Voralpen (DE)
  • Meteora (GR)
  • Meteora (GR)
  • Bergseeschijen Südgrat (4c) Göschener Tal/Urner Alpen (CH)
  • Meteora (GR)
  • Motörhead (6a+) Grimselpass/Urner Alpen (CH)
  • Salbitschijen Südgrat (5c+/5b, A0) Göschener Tal/Urner Alpen (CH)
  • Qualcuno Volò sul Nido del Cuculo (6a+) Placche di Paleria/Tessin (CH)
  • Hochschijen Südgrat (3b-4c) Göschener Tal/Urner Alpen (CH)
  • Le Strange Voglie di Amelie (5c) Sarche/Sarcatal (IT)
  • Klein Bielenhorn Schildkrötengrat (4b, A0) Furkapass/Urner Alpen (CH)
  • Spilauer Stock Westgipfel Südwand (5c+, A0) Schächental/Urner Alpen (CH)
  • Gross Bielenhorn Südostgrat (5c+/4c, A0) Furkapass/Urner Alpen (CH)
  • Karatasch (Karataslar) - Kemer (TR)


Qualcuno Volò sul Nido del Cuculo (6a+) Placche di Paleria/Tessin (CH)

Die Placche Di Paleria liegt im Vergleich zu den stark frequentierten Wänden im unteren Maggiatal eher abgeschieden und idyllisch oberhalb der Ortschaft Berzona im Valle Osernone. Die Touren liegen auf einer Höhe von ca. 1000 m und sind nach Süd/Südwest ausgerichtet. Daher ist das Klettern hier auch schon früh oder noch spät im Jahr möglich. Die Zustiegszeit beträgt je nach Sektor 20 bis 40 Minuten.

  • 106
In der "Qualcuno volò..." (4 SL / 150 m) trifft man auf die für das Tessin typische, sehr schöne Reibungskletterei auf Platten. Diese weisen im unteren 6. Franzosengrad zwar sehr gute Reibungswerte auf, sind aber ziemlich grifflos und glatt. Dennoch, wer auf Reibungskletterei steht wird hier seine Freude haben. Denn sowohl die Kletterei, als auch die Umgebung sind großartig.
Neben der beschriebenen Route finden sich in den beiden Hauptsektoren 13 weitere, häufig gut abgesicherte Routen zwischen 5c+ und 7b+ (hauptsächlich im Bereich 6b/6c). Die Routenlängen liegen zwischen 80 und 240 m
 

Gestein

Gneis
 

Absicherung/Material

Die Route ist, ähnlich wie die anderen der beiden Sektoren, gut mit Bohrhaken abgesichert. In manchen Touren, wie auch in einer Seillänge der beschriebenen Tour, sind einige mobile Sicherungsgeräte notwendig oder zumindest brauchbar. Da über die Routen abgeseilt wird ist zudem ein 50 m Halbseil notwendig.
 

Bilder

  • 066
  • 074
  • 076
  • 084
  • 096
  • 106
 

Kletterführer/Topo

Ticino e Moesano (2007, Glauco Cugini)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

2017  © magnesiumcarbon.at - Das Freikletterportal
Impressum